user_mobilelogo
Roadcats-Unterwegs

 

Gespannt auf das Glenfinnan Viadukt machten wir uns per Bus auf den Weg.

Ausgerüstet mit Kamera und Stativ begeben wir uns zu einem Aussichtspunkt mit guter Sicht auf die Geleise des Jacobite Steam Train. Kamera installiert und ausgerichtet, heisst es nun warten. Das eintreffen des Zuges war für 11.00 Uhr angesagt plus minus 30 Min. Die Völkerwanderung von Schaulustigen war erstaunlich und alle kämpften um einen guten Platz. Die Chineses waren gnadenlos. Die stellten sich vor jede andere Person hin, ohne rücksicht darauf zu nehmen, dass die anderen Personen bereits vor ihnen die Stellung eingenommen haben. Auch wir mussten unseren Platz verteidigen und schauen, dass die Chinesen das Stativ nicht einfach umhauen. Um 11.15 war es dann soweit. Der Hogwart Express meldete sich mit einem Lauten pfeifen an. Es wurde wie wild gefilmt und geknipst und schon war die ganze Herrlichkeit vorbei. Eigentlich stand auf unserem Plan noch die Wanderung auf den Ben Nevis. Leider machte das Wetter nicht mit und hüllte  den ganzen Ben Nevis in eine dicke Nebeldecke zudem regnete es am Morgen in strömen. Bei Nebel auf die Spitze zu wandern ist zu Riskant, denn die Sicht wäre gleich Null gewesen. So planten wir unsere Abreise. Die Weiterfahrt sollte über das Glencoe Tal nach Balloch führen an den Loch Lomond.

 

Stellplatz

Glen Nevis Caravan and Camping Park
https://www.glen-nevis.co.uk/

N 56.804074  W 005.073452