user_mobilelogo
Roadcats-Unterwegs



John O'Groats. Treffpunkt für all Diejenigen die mit der Fähre auf die Orkney Inseln wollen. Ausgzeichnet von England "Als schrecklichster Ort von England".

Dieser Meinung sind wir nicht. John O'Groats versprüht einen eigenen Charme. Das Wetter spielt hier zwar verrückt, sodass ein Ausflug mit der Fähre für uns nicht in Frage gekommen ist. Ich bin nicht seetauglich. Die Tage die wir hier verbrachten waren gespickt mit Regen, Sturm, Sturmböen und Sonnenschein. Dementsprechend war auf der Seegang. Dies wäre kein Vergnügen. Am einzigen Tag, wo das Wetter gestimmt hat, unternahmen wir einem Trip zu den Stacks of Duncansby. Am Anfang waren die Stacks im Nebel der sich aber im Verlauf des Tages auflöste.

John O'Groats,

ist ein Ort in der Grafschaft Caithness an der Nordostspitze Schottlands und ist heute Teil der Council Area Highland. Er hat etwa 300 Einwohner. Streng genommen ist er nicht der nördlichste Punkt der britischen Hauptinsel; das ist Dunnet Head, liegt etwas weiter westlich und hat keine Ortschaft. John o’ Groats liegt in der Nord-Süd-Achse nur etwas über zwei Kilometer südlicher, aber noch fast 25 km weiter östlich dieses Landpunktes an der Nordostspitze Schottlands. Da diese das gefühlte – weil am weitesten entfernte – „eigentliche“ andere Landesende der Entfernungs-Diagonale zu Land’s End darstellt, ist das Dörfchen das Maß aller Entfernungen in Großbritannien: „Einmal durchs ganze Land“ ist gleichbedeutend mit „Von John o’ Groats nach Land’s End“.


Stellplatz

John O'Groats Caravan & Camping SIte
https://www.johnogroatscampsite.co.uk/

N 58.6436180   W 003.0681850

Der teuerste Campingplatz den wir in England angetroffen haben.