user_mobilelogo
Roadcats-Unterwegs

 

Endlich in den Highlands. Wie lange haben wir uns schon auf diesen Moment gefreut.

Die kargen Berge mit ihrer im leuchtenden Grün schimmernden Vegetation ist einfach phantastisch. Die ersten Eindrücke haben uns nicht enttäuscht. Das Zusammenspiel von Regenwolken und Sonnenschein taucht die Berge in ein ganz spezielles Licht. In den folgenden Tagen erkundeten wir die nähere Umgebung. Der Besuch des Highland Folks Museum war für uns ein Muss und war recht informativ. Uns ist aufgefallen, dass überall in den Gärten oder bei öffentlichen Einrichtungen einem bunte Wildkatzen entgegenblickten. Also ab ins Wildcat Center und herausfinden was das mit den Katzen auf sich hat.  Die Geschichte der Wildkatzen war nicht sehr erfreulich. Die Katzen wurden allesamt von den Bauern umgebracht. Leider standen die Katzen da noch nicht unter Artenschutz wie heute. Jetzt werden sie in Kingussie im Highland Wildlife Park in völliger Abgeschiedenheit wieder gezüchtet und dann ausgewildert. Für die Bergziegen unter uns, gibt es noch einen Wildcat Trail zum wandern. Ansonsten hat uns die Abgeschiedenheit der beiden Städtchen Newtonmore und Kingussie sehr gut gefallen. Die Gegend war eine gute Einstimmung auf die richtig hohen Highlands. Nun geht es weiter zum Loch Ness auf Nessijagd. Wir hoffen mit Glück gesegnet zu sein und das Nessi kommt aus den Tiefen empor und zeigt sich uns.


Stellplatz

Invernahavon Caravan Site, Newtonmore, Highlands
www.invernahavon.com

N   57.027662   W 004.163813