user_mobilelogo
Roadcats-Unterwegs

 

Die erste stürmische und kalte Nacht in Satigny überstanden. Nömi hat ihr Ruheplätzchen im Wohnaufbau noch nicht gefunden und fand deshalb die Kälte im Führerhaus nicht so überwältigend. Prompt pinkelte sie in der Nacht auf den Beifahrersitz.

Gut haben wir die Sitze vorausschauend mit wasserdichten Pinkeltrainingsmatten für Hunde abgedeckt. Im Gegensatz zu Nömi, hat Mimo den Dachauslauf sofort für sich entdeckt und auch die ganze Nacht rege genutzt. Den Sonntag haben wir für ein Cacherunde genutzt und so den Fellnasen 4 Std. Ruhe gegönnt. Mal schauen, wie sich die nächsten Nächte gestalten.