user_mobilelogo
Roadcats-Unterwegs

Fernwehtreff bei wunderschönem Wetter in Brigels. Nach einem langen Arbeitstag bis in die Nacht, haben wir es tatsächlich geschafft morgens um 2.00 Uhr in Brigels einzufahren. Nach einer sehr kurzen Schlafphase wurden wir um 10.00 Uhr von unseren Nachbarn geweckt und wir machten uns mit den anderen Reisemobilfahrern bekannt.

Danach war es Zeit den Sessellift anzupeilen, der uns zum Frühstück gondeltete. Bei der Endstation folgte ein kleiner Fussmarsch zum Restaurant wo das ausgiebige Brunchbuffet auf uns wartete. Strahlendes Wetter lud dazu ein, das Frühstück auf der Sonnenterrasse zu geniessen. Bei interessanten Gesprächen über das Reisen, Reisemobile ging der Morgen wie der Blitz vorbei und wir machten uns auf den Rückweg. Gemütlich maschierten wir ins Tal und setzten unsere Gespräche in einer gemütlichen Runde fort. Dass uns eine glückliche, reiseerprobte Katze begrüsste, hat uns sehr gefreut, da wir diesen Schritt mit unseren Katzen noch vor uns haben.Gegen Abend herschte Aufbruchstimmung. Wir verabschiedeten uns von allen und blieben alleine zurück, da wir erst am Montag den Heimweg antreten. Kaum haben wir uns dazu entschlossen im Dorf noch einen kleinen Happen Essen zu gehen, fing es an, wie aus Kübeln zu giessen. Michel der Regenmacher hat wieder seine Arbeit verrichtet. Trotzdem nahmen wir den Fussmarsch ins Dorf auf uns und assen wirklich gute Capuns eine Bündner Spezialität. Nach einer geruhsamen Nacht empfing uns am Morgen massiver Regen, der den Bergsee stark ansteigen liess, sowie der dazugehörende Bach zu einem reissenden Flüsschen mutieren liess. Also haben wir die Heimreise vorverschoben.