user_mobilelogo
Roadcats-Unterwegs
23. - 26. Oktober 2016
Die Sehnsucht nach unserem Elsass veranlasste uns ein verlängertes Wochenende einzuplanen. Nach Feierabend 24.00 Uhr machten wir uns auf den Weg Richtung Ribeauvillé. Die Anreise verlief Reibungslos und den Stellplatz respektive Parkplatz beim Piscine des 3 Chateau, fanden wir auf Anhieb. Die Parkplätze erwiesen sich als sehr gross und somit war das Parkieren mit Strolch äusserst einfach. Herrliche Ruhe ermöglichte uns einen tiefen Schlaf bis um 10.00 Uhr. Gegen Mittag machten wir uns mit knurrenden Mägen auf den Weg ins Restaurant wo für uns ein Tisch reserviert war. Das Essen war ausgezeichnet und wir liessen es uns so richtig Gut gehen. Natürlich haben wir viel zu viel gegessen. Wie sagt man so schön: Nach dem Essen sollst du ruhen oder 1000 Schritte tun. Gedacht, getann und schon schlenderten wir durchs Städtchen, um bald darauf nicht mehr am schlendern zu sein, sondern am Berg erklimmen. Wir befanden uns auf dem Weg zu den Schlossruinen von Ribeauvillé. Da diese Wanderung nicht vorgesehen war, war das Schuhwerk dementsprechend unpassend. Auf dem Weg nach oben wurden uns verschiedene Wanderschuhe anderer Berggänger vorgeführt. Ballerinas, italienische Designer Schuhe, Frauen mit deren Schuhen man hätte Zwiebeln setzen können usw. da waren wir mit unseren Sketchers/Turnschuhen gut bedient. Nach 2 Std. Wanderung trafen wir bei der ersten Ruine ein. Die Aussicht war grandios. Schnell hoch zu der zweiten Ruine und dann zügig wieder ins Städtchen hinunter, weil wir vor dem Eindunkeln zurück sein wollten. Müde aber zufrieden kehrten wir zum Strolch zurück und verbrachten einen gemütlichen Videoabend.
Montagmorgen in der Früh, fuhren wir weiter in den Europapark Rust. Ja! Wir outen uns. Wir sind Europa Park Fans. Empfangen wurden wir auf einem halbvollen Campingplatz. Für Strolch gab es seeeeeehr viel Platz. Ein wirklich empfehlenswerter Campingplatz, denn er ist zwar dem Park angeschlossen, aber Eigenständig und nicht an die Öffnungszeiten des Parks gebunden. Öfffnungstage 365.
Die herbstliche Dekoration des Parks ist ein wahres Farbenspiel des Herbstes. Tausende von Kürbisse schmückten den Park. Ein wahrer Augenschmaus. Ein Besuch im Herbst lohnt sich auch für Europapark Muffel.
Die Heimfahrt habe wir über Riquewihr angetreten um in unserem Stammrestaurant Grape d'Or das Mittagessen einzunehmen bevor es dann gemütlich nach Hause zu unseren Lieblingen ging.