user_mobilelogo
Roadcats-Unterwegs

Norddeutschland Juni 2016

Der langersehnete Urlaub ist da und mit ihm die erste grössere Reise mit unserem Strolch. Unser Ziel war Norddeich und die Insel Norderney.

Vorerst mussten wir aber noch zu unserem Fahrzeugaufbauer der Archemobile um kleinere Arbeiten ausführen zu lassen. Danach war unser erstes Etappenziel Bochum, die Musicalhalle für "Starlight Express". Seit 20 Jahren stand dieses Musical bei Eliane auf dem Radar. Nun war es soweit, wir fuhren in Bochum vor und standen vor dem Problem Stellplatz. Da sich hinter der Musicalhalle ein riesiger Parkplatz befand, fragten wir kurzerhand bei einem sehr netten Parkplatzwächter nach, ob eine Möglichkeit bestünde zum Übernachten. Na klar. Schon standen wir mutterselenalleine auf dem Parkplatz. Luxus pur, es stand uns nämlich frei, zu parkieren wo es uns beliebte. Vor dem Musical stärkten wir uns mit einer kleinen Mahlzeit. Der ultimative Test für unseren Backofen war gekommen. Wir backten beherzt Flammkuchen der wunderbar gelang. Test bestanden. Danach wollte Michel noch für den nächsten Tag vorkochen, da wir eine längere Fahrt vor uns hatten. Es wurde ungarisches Gulasch gekocht. Der Geruch war wunderbar. Nun war es Zeit uns für das Musical hübsch zu machen.
Das Musical war ein Erlebnis und überaus empfehlenswert. Am 18. Juni trafen wir in Norddeich ein. Ach ja, und übrigens das Gulasch war Super. In Norddeich eingetroffen hatten wir wieder ein Wetterproblem. Wie wir schon vor längerer Zet feststellen mussten, ist das Reisen mit Michel, mit Regenwetter verbunden. Denn überall wor er aufkreuzt, fängt es an zu regnen. Egal wie lange es schon nicht mehr geregnet hatte. Na ja, sollten wir mal in die Sahara reisen, kann das nur von Vorteil sein. Der Stellplatz Wohnmobilhafen Norddeich war schön, gross und super gelegen. Itzendorfer Straße, 26506 Norden, 53°36’35’’N, 07°09’24’’O.