user_mobilelogo
Roadcats-Unterwegs

Es ist soweit, wir können wieder ein verlängertes Wochenende antreten. Da das fahren ins Tessin in der Nacht sehr angenehm ist, haben wir uns dazu entschieden, nach der Arbeit loszufahren. Unser Ziel war ein Stellplatz in Locano. Via alla Lanca degli Stornazzi, 6600 Locarno, 46°09'37" N, 08°48'03" O, Zentral gelegen zwischen Ascona und Locarno.

Nicht unbedingt eine Augenweide aber gut anzufahren, direkt am See und genügend Platz zum parkieren. Locarno wie Ascona sind sehr gut zu Fuss, oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Unsere Hoffnung, im Tessin schönes Wetter anzutreffen, wurde spätestens am Sonntagmittag vom Wettergot zu nichte gemacht. Sein Empfang war nicht sehr herzlich. Es regnete in strömen. Was nun, Weisswein öffnen und Apéro geniessen bis sich das Wetter beruhigt? Gesagt, getan. Und siehe da, am Nachmittag zeigte sich die Sonne. Zu Fuss erkundigten wir die Umgebung und am Abend marschierten wir nach Muralto-Locarno. Im Restaurant Sensi liessen wir uns dann kulinarisch verwöhnen. Mit vollen Bäuchen schläft es sich schlecht und so erkundeten wir noch das wunderschöne Städtchen bei Nacht. Strahlender Sonnenschein lockte uns am Montagmorgen früh aus dem Bett. Fahrräder ausgepackt und ab nach Ascona. Anschiessend Fahrradtour nach Tenero. Der Campingplatz rief in Michel schöne Kindheitserinnerungen wach. Weil das Essen im Restaurant Sensi so gut war, haben wir uns noch einmal verwöhnen lassen. Am Dienstagmorgen noch einmal Füsse vertreten und dann ab nach Hause zu unseren Fellnasen.